Frauen: SV Warnemünde II – Vellahner SV

Gebrauchten Tag erwischt                                                    SV Warnemünde II – Vellahner SV 30:16 (14:7)

Am  vergangenen Sonntag machten sich die VSV-Damen schon früh auf den Weg nach Warnemünde zu ihrem nächsten Auswärtsspiel. Recht müde starteten die Damen in die Partie und bis zum 6:3 (11.) konnte man sich in Schlagdistanz halten. Allerdings konnten die Warnemünderinnen dank einer löchrigen Abwehr und einer schlechten Chancenverwertung der Vellahnerinnen schnell die Zeichen auf Sieg stellen. Zur Halbzeit lagen die Vellahnerinnen bereits mit sieben Treffern zurück (14:7, 30.). Auch im zweiten Durchgang gab es Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr und weiterhin blieben die VSV-Damen öfter am Pfosten oder an der Warnemünder Torfrauen hängen, als dass der Ball den Weg ins Tor fand. Bei den Vellahnerinnen lief einfach nichts zusammen, was der SV Warnemünde II konsequent zu nutzen wusste. An diesem gebrauchten Tag traten die VSV-Damen mit einer verdienten 30:16 Niederlage den Heimweg an und sind gut damit beraten, dieses Spiel aus den Köpfen zu streichen, bevor es nach einem spielfreien Wochenende in der ersten Pokalrunde gegen den Schwaaner SV weiter geht.

Dicomy, Weiß (3), Becker (5), Rottschalk, Böhm, Rump (1), Hildwein (1), Mittig (4), Schlie, Koch (2)