Vellahner SV – SSV Einheit Teterow II 29:20

Großartige Teamleistung führte zum klarenHeimsieg
Vellahner SV – SSV Einheit Teterow II 29:20 (15:8)
Die Voraussetzung vor dem Spiel war eher schlecht. Durch die vielen
Verletzungen auf Vellahner Seite waren nur sieben Spieler einsatzbereit, hinzu kam
aber noch ein weiterer Spieler kurz nach Spielbeginn. So hatte man wenigstens einen
Wechselspieler.
Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, der VSV legte vor und die Gäste glichen zum 3:3 aus. Nach zehn Minuten agierte die Abwehr immer besser und der VSV konnte sich entsprechend absetzen, entscheidend hierfür war die konzentrierte Angriffleistung. Die Angriffe wurden konzentriert durchgespielt und meistens auch erfolgreich abgeschlossen. Zur Pause hieß es dann 15:8 für die Gastgeber. Man wusste das die Kraft irgendwann nachlassen würde, deshalb spielte man sehr konzentriert weiter. Die Abwehr inklusive Torhüter konnte viele Bälle abfangen und das Umkehrspiel einleiten, was sehr erfolgreich
war. Ein 5:0 Lauf führte zum 20:8.
Entscheidend für den Sie war der große Teamgeist. Jeder war für den anderen da
und konnte selbst torgefährlich werden. So baute man die Führung, 8 Minuten vor Schluss, auf 28:15 aus. Im Gefühl des ungefährdeten Erfolges ließ man ein wenig nach, zumal die
Kraft auch nachließ.
Weiß; Neumann (2); D.Neckel; Lemmermann (1); Nörren (6); Zecher (6/2); Ader (8); Gawer (6)