Frauen: Ribnitzer HV – Vellahner SV 33:26

Gute Leistung mit Luft nach oben
Ribnitzer HV – Vellahner SV 33:26 (16:11)

Trotz der 33:26 Niederlage beim Ribnitzer HV zeigten die Damen des Vellahner SV eine gute Leistung. Die Ribnitzerinnen legten dabei von Beginn an vor und behaupteten die Führung für sich schon früh. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten fanden die VSV-Damen ihre Möglichkeiten im Abschluss und blieben somit in Schlagdistanz (8:4, 19.). Auch bis zur Pause ließen sich die Vellahnerinnen nicht gänzlich abschütteln (16:11, 30.). Den Start nach dem Wiederanpfiff hingegen verschliefen die VSV- Damen jedoch gehörig und so nutzten die Ribnitzerinnen die Fehler und Unkonzentriertheiten der Vellahnerinnen und setzten sich auf 26:14 (41.) ab. Jedoch fingen sich die VSV-Damen wieder, stabiliserten ihre agile 5:1 Abwehr und spielten in der Offensive erneut geduldig ihre Chancen heraus. So war es ihnen möglich, nochmals auf 30:25 (48.) zu verkürzen. Allerdings verhinderte die wieder leicht ansteigende Fehlerquote der Vellahnerinnen, dass sie die Damen aus Ribnitz nochmals entscheidend unter Druck setzen konnten. Weiter geht es für die VSV-Damen am kommenden Sonntag, an dem die SG Uni Greifswald/Loitz in der Hans-Oldag-Halle in Lübtheen zu Gast ist.
Dicomy, Weiß (3), Balfanz (2), Rottschalk (7/5), Böhm, Krüger (5/1), Rump (2), Hildwein (2), Mittig (5), Schlie