Frauen: Vellahner SV – SV Eintracht Rostock 29:28

Sieg für die Damen des Vellahner SV
Vellahner SV – SV Eintracht Rostock 29:28 (15:10)

Bei ihrer nächsten Aufgabe gegen den SV Eintracht Rostock zeigten sich die VSV-Damen von Beginn
an konzentriert. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, sodass sich keine Mannschaft
entscheidend absetzen konnte. Durch eine bewegliche Abwehr und ein schnelles, aufmerksames
Spiel war es den Vellahnerinnen möglich, beim 11:8 (18.) erstmals eine drei-Tore-Führung
herauszuspielen. Das variable Angriffsspiel und vermehrte Ballgewinne in der Defensive führten zur
15:10 (30.) Pausenführung und somit zum größten Abstand der Partie. Die Rostockerinnen zeigten
sich davon jedoch unbeeindruckt und glichen beim 20:20 (40.) wieder aus und stellten das Spiel
erneut auf Null. Die VSV-Damen fanden darauf schnell die richtige Antwort und stellten abermals
eine drei-Tore-Führung her (23:20, 44.). Diese konnten sie auch bis fünf Minuten vor Schluss
konstant halten. Anschließend agierten die Vellahnerinnen allerdings zu überhastet und es fehlte die
bisherige Sicherheit im Abwehr- und Angriffsspiel, sodass die Rostockerinnen nochmals die
Gelegenheit bekamen, auf 28:27 (59.) zu verkürzen. Der darauffolgende Treffer sicherte den VSV-
Damen den Sieg. Am Ende steht hinter einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung
ein verdienter 29:28 Sieg der Vellahnerinnen.
Kohrs, Weiß (7), Balfnz (1), Rottschalk (1), Homberger (2), Krüger (6/2), Wulf, Rump (4), Hildwein, Mittig (8/1), Schlie