Frauen: SSV Einheit Teterow – Vellahner SV 26:18

Auswärtsniederlage für VSV-Damen
SSV Einheit Teterow – Vellahner SV, 26:18 (14:9)
Stark ersatzgeschwächt und in einer etwas ungewohnten Konstellation begannen die
Vellahnerinnen ihre nächste Auswärtspartie in Teterow. In der Anfangsphase erspielte man
sich geduldig seine Chancen und arbeitete ebenfalls im Abwehrverband gut zusammen.
Durch einige Unterzahlsituationen und aufkommende Fehler im Abschluss konnten die
Teterowerinnen erstmals einen vier-Tore-Abstand herstellen (10:6, 21.). Die Vellahnerinnen
behielten jedoch einen kühlen Kopf, ließen sich nicht entscheidend abschütteln und blieben
weiterhin in Schlagdistanz. Eine frühe rote Karte zum Ende der ersten Halbzeit schwächte die
VSV-Damen stark und stellte sie somit vor eine nächste Herausforderung. Beim 21:18 (55.)
war die Partie auch dank einer guten Torwartleistung noch immer offen. Letztendlich
konnten sich die Vellahnerinnen für ihre kämpferische Leistung jedoch nicht belohnen,
wobei das finale Ergebnis von 26:18 (60.) allerdings keinesfalls den Unterschied und das
Spiel wiederspiegelt.
Dicomy, Weiß, Rottschalk (7/2), Böhm (1), Homberger, Wulf (2), Rump (2), Mittig (6/2),Voshage